Freeletics Beginner -Part 4- Lunges. Serie für Freeletics Anfänger


Hallo Leute ich bin vom Kanal Sinra und ich
zeige euch mit dem Personal Trainer Ramon Imhof. Wie ihr Freeletics Übungen, gerade für Anfänger
korrekt ausführen könnt. Also wir machen jetzt erstmal die Lunges. Wir müssen immer drauf achten, dass ihr die
Kniescheibe nicht über die Zehenspitzen herausragt, egal ob wir Lunges oder Squates machen. Hierbei ist es z.B. das die Sinthu fast bei
jedem Schritt, die Kniescheibe über die Zehenspitze herausragt. Genau jetzt müssen wir ein bisschen drauf
achten, dass das Becken hier etwas zurück schiebt. Gehst du bitte noch mal runter. Du neigst nach unten. Mach mal den Schritt ein bisschen größer. Also hier zurück. Das ist wie als ob ich hier an einer Schur
ziehen würde, so gerade muss der Rücken sein. Jetzt gehst du hoch und machst das mal im
Wechsel. Bauchmuskeln anspannen, gut. Von mir aus könnt ihr es auch erst mal langsam
machen, dass ihr erstmal ein Gefühl dafür bekommt. Das ist das Gleichgewicht halten könnt. Vor allem auch die Koordination. Jetzt wenn das Knie / Bein mehr nach innen
zeigt, dann müsst ihr mit dem Becken mehr korrigieren. Das heißt, ihr könnt ja mit dem Becken nach
vorne und nach hinten zurück kippen, ihr könnt es aber auch seitlich kippen und in
dem Moment wo ich jetzt hier nach unten gehe und mein Knie zeigt nach innen, dann kann
ich meine Hüfte jetzt so kippen, dass ich jetzt hier anfange gerade zu werden. Und dann gibt es praktisch hier eine Linie. So sollte es sein, weil in den Moment wo wir
hier, arbeitet die äußere Muskulatur mehr und das wollen wir ja nicht. Also probieren wir es noch mal aus. Den Schritt müssen wir größer machen. Am besten mit beiden Beinen in 90 Grad Winkel. Jetzt wieder nach oben, jetzt den anderen
Fuß zurück und den anderen einknicken. Am beiden Seiten haben wir jetzt hier 90 Grad
und haben die Belastung auf die Oberschenkelmuskulatur.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *